.

Auslegen prozesstechnischer Anlagenkomponenten

Berechnen und definieren der notwendigen Steuer- und Regelungstechnik

Einbinden der Erkenntnisse in ein schlüssiges Gesamtkonzept aus verfahrenstechnischen, mess- und regeltechnischen und steuerungstechnischen Vorgaben

Berechnen und Dimensionieren der verfahrenstechnischen Komponenten (Pumpen, Regelventile, Rohrleitungen, Kabelquerschnitte, etc.)